Kanban-Systeme verbessern

Teil 2 der Ausbildung zum Kanban Management Professional

Kanban skalieren. Systeme verbessern.

Bringen Sie Ihr Kanban-Wissen auf das nächste Level! Dieser Kurs vermittelt weiteres Kanban-Wissen und Verbesserungstechniken, um Kanban-Systeme auf Enterprise-Level systematisch zu verbessern.

Direkt zu den nächsten Terminen

Kursmodule

01.

Kanbans Veränderungsansatz

  • Start in den Kurs und Kennenlernen der Teilnehmenden
  • Die Motivation für die Kanban-Methode
  • Einführung in das Kanban Maturity Modell (KMM)
  • Fallstudie zur evolutionären Veränderung: Posit Science (eine ScrumBan-Geschichte)

Tag 1,
5 Stunden

02.

Kanban für das Unternehmen

Hier bauen wir das Kanban-Wissen aus dem ersten Kurs weiter aus, um Sie fit zu machen, Kanban in größerem Umfang in Unternehmen zu implementieren:

  • Wiederholung /Auffrischung der Kanban-Grundlagen
  • Service-Orientierung – am Kunden auch über organisatorische Grenzen hinweg ausrichten
  • Skalierung – Kanban-Systeme in den Dimensionen Breite / Höhe / Tiefe wachsen lassen und verknüpfen für noch besseren Flow
  • Upstream Kanban – Wo kommen denn die Arbeitspakete eigentlich her?
  • Rollen

    Tag 2,
    5 Stunden

    03.

    Feedbackschleifen

    Funktionierende Feedbackschleifen sind der Schlüssel zur erfolgreichen Erbringung Ihrer Dienstleistungen und können – richtig eingesetzt – Verbesserungen effektiv mit vorantreiben. Lernen Sie, Feedbackschleifen passend für Ihre Organisation Schritt für Schritt weiterzuentwickeln:

    • Welche Feedbackschleifen gibt es in Kanban, und wozu überhaupt?
    • Passgenaue Feedbackschleifen entsprechend des organisatorischen Reifegrades auf anpassen und weiter verbessern
    • Abschlussübung: Entwurf von Aktionen zur Verbesserung der Feedback-Mechanismen entsprechend des Reifegrads der Organisation

    Tag 3,
    5 Stunden

    04.

    Verbesserungstechniken

    Hier erwerben und erproben Sie weiteres Handwerkszeug, um Ihre vorhandenen Kanban-Implementierungen systematisch weiter zu verbessern.

    • Laufzeiten verstehen
    • Quellen für Varianzen verstehen, identifizieren, adressieren
    • Verzögerungen vermeiden
    • Engpässe erkennen und steuern
    • 360°: Evolutionäre Veränderungen
    • Abschluss des Kurses

    Tag 4,
    5 Stunden

    w

    Interaktiv

    Umfangreiche Arbeit in Kleingruppen, unterstützt durch virtuelle Whiteboards und Gruppenräume im Videokonferenzsystem.

    Materialien

    Neben den Live Videokonferenzen ergänzende Materialien wie Arbeitsblätter und Online-Ressourcen wie Quizze, Videos, Artikel.

    Infrastruktur

    Erprobt und bewährt: ZOOM-Videokonferenzen, der Mix von virtuellen Whiteboards und klassischem Flipchart vor der Kamera.

    Zertifiziert

    Der Kurs basiert auf dem neusten, offiziellen lizensierten Material der Kanban University. Sie erhalten ein offizielles Teilnahmezertifikat.

    Unterlagen

    Sie erhalten sämtliche Unterlagen im PDF-Format, einschließlich Exporte der verwendeten virtuellen Whiteboards.

    Fragen und Antworten

    Gibt es Teilnahmevoraussetzungen für diesen Kurs?

    Ja. Alle Teilnehmende müssen das Training „Kanban System Design“ bei einem Kanban University-akkreditierten Trainer besucht haben.

    Muss ich praktische Erfahrungen mitbringen?

    Ja, das empfehlen wir eindeutig. Natürlich vermitteln wir auch Techniken, die erlernt werden können.
    Es gibt einige Übungen, die auf gemachten Erfahrungen aufbauen.

    Gibt es eine Prüfung?

    Nein, bisher gibt es keine Prüfung. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmenden vollständig anwesend sind und aktiv mitarbeiten. Eine Abwesenheit von max. 30min wird toleriert. In extremen Fällen kann das Zertifikat verweigert werden.

    Wird im Kurs eine Simulation eingesetzt?

    In unseren Kursen setzen wir derzeit die Multi-Team-Variante von Okaloa Flowlab ein. Damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht, da wir damit die Themen Kadenzen, Engpässe und Skalierung erlebbar machen.

    Platz bei einem Kurs sichern